Glashütte
Beginn der Navigation
Navigation überspringen
Ende der Navigation
Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen
Daten und Fakten
Eine Seite zurück Zur Startseite E-Mail Zur Anmeldung
 

Geographische Lage: Glashütte liegt im Osterzgebirge im Müglitztal. Seit der Fusion mit der ehemaligen Gemeinde Reinhardtsgrimma erstreckt sich das Gemeindegebiet von den Höhen östlich des Müglitztales (Dittersdorf, Neudörfel, Börnchen) über das Lockwitztal hinweg (Niederfrauendorf, Reinhardtsgrimma) bis zum Wilisch im Westen. Der Höhenunterschied im Gemeindegebiet reicht von 260 bis 637 m ü. NN.

Einwohner: 6.969 (Stand 12/2011)

Fläche: 95,56 km²

Anfahrt:


Mit dem Auto kann man Glashütte über die
A 17 erreichen. Entweder man verlässt die Autobahn an der Abfahrt Bannewitz und fährt dann über die B 170 bis Dippoldiswalde und biegt hier in Richtung Glashütte ab, oder man verlässt die A 17 an der Abfahrt Pirna und fährt durch das schöne Müglitztal (S 178) nach Glashütte.

Bundesautobahn_17_250x150

Glashütte ist auch bequem mit der Bahn zu erreichen. Die Müglitztalbahn verbindet Glashütte mit Altenberg und Heidenau. In Heidenau halten sowohl S-Bahnen als auch Regionalverkehrszüge der Deutschen Bahn AG.

Linienbus: Glashütte wird von mehreren Linien des Regionalverkehrs Dresden (RVD) angefahren. Die RVD-Linien verbinden die Uhrenstadt unter anderem mit Geising (368, 385), Altenberg (368) und Dippoldiswalde (369, 386). Von Dippoldiswalde verkehren täglich mehrere Busse nach Altenberg und Dresden.

 
 

Eine Seite zurück
Zum Seitenanfang