Glashütte
Beginn der Navigation
Navigation überspringen
Ende der Navigation
Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen
Oberfrauendorf
Eine Seite zurück Zur Startseite E-Mail Zur Anmeldung
 

Oberfrauendorf ist ein langgestrecktes Waldhufendorf in der Mulde der oberen Lockwitz. Der tiefste Punkt des Dorfes, bei der ehemaligen Schule, liegt 440 Meter hoch und der höchste Punkt liegt an der Kohlkuppe und ist 570 Meter hoch. Es befindet am Fuße des Frauen- und Kohlberges.

Schon seit dem ersten urkundlichen Nachweis, 1404, trägt Oberfrauendorf seinen Namen, im Unterschied von dem im Norden anschließenden Niederfrauendorf. Den Namen erhielt der Ort nach dem im Norden liegenden Frauenberg, der durch seine Zinnfündigkeit wahrscheinlich zur Gründung der Orte Veranlassung gab. Es kann seit Ende des 16. Jahrhunderts als Amtsdorf von Dippoldiswalde nachgewiesen werden, vorher jedoch unterstanden seine Bauern dem Rittergut Luchau.

"Ein Dorf, umrahmt von fichtenreichen Wäldern,
Der Herrgott schuf`s in einer gabenfrohen Stund`"


schrieb einmal Hans Hermann Merbt in seinem Gedicht "Oberfrauendorf", und wie recht er doch hat.

"Hier wehen die Lüfte der Heimat
Das ist Oberfrauendorf"

Oberfrauendf-ortseingang_250x188
 
 

Eine Seite zurück
Zum Seitenanfang
Beginn des Darstellungsformulares
Darstellungsformular überspringen
|
Ende des Darstellungsformulares
Beginn der Blöcke
Blöcke überspringen